Aktuelles

 

 

28.9.2014: Unsere Welpen sind nun zu Ihren sehr netten neuen Menschen gezogen. Es war eine wunderschöne und spannende Zeit, die sechs Mäuse bei Ihrem Start ins Leben zu begleiten. Wir wünschen ihnen ein wunderschönes langes Hundeleben und Euch liebe frischgebackene Welpenbesitzter viel Freude mit Euren neuen Familienmitgliedern!

6.9.2014: Nun sind unsere Raubtierchen schon sechs Wochen alt und hauptsächlich in ihrem Auslauf im Garten. Sie sind als "Zaungäste" am Leben in unserer Strasse ganz interessiert , raufen und spielen viel und sind sehr neugierig. Sie haben einen Tunnel zum Spielen, können dank ihrer Privattrainerin Ulrike über Brücken laufen und eines ihrer liebsten Spielzeuge ist ein Trampolin  - da kann man oben hüpfen und versuchen, den zu fangen, der unten drunter liegt! 

Die ersten können jetzt RICHTIG bellen, so dass ich erstmal ganz irritiert war und geschaut habe, ob Joy auch gerade im Garten ist.

Sie haben schon einen Ausflug in den Wald gemacht und einen Dackel getroffen - der war etwas entsetzt...

Heute haben sie einen kleinen Pool bekommen - sie haben aber noch nicht ganz verstanden wozu der gut sein soll (riesengroßer Wassernapf?....)   (Aziza/Ayoka)

 

 

 

 

 

 

19.8.2014: Wir hatten in den letzten Tagen sehr viele nette Leute zu Besuch, die unsere Welpen anschauen wollten. Wie es ausschaut, findet so langsam jedes "Dippsche sei Deckelsche" wie man in Frankfurt sagt (jeder Topf seinen Deckel). Die Kleinen fanden die Besucher sehr spannend und freuen sich über jeden, der sie streichelt und schmust und bespielt. Sie sind jetzt sehr an ihrer Umwelt interessiert - noch haben wir sie im Haus mit täglichen Ausflügen in den Garten, bald werden sie tagsüber überwiegend draussen sein. Das Haus bekommt ihnen sehr gut, sie kennen nun schon den Akkuschrauber und Bohrmaschine, den Staubsauger, elektrische Handsäge (!) - sehr spannend - und alle anderen ALltagsgeräusche. Kommt etwas Neues sitzen sie jeweils ganz andächtig im Halbkreis und gucken zu - zu süß.

 Aram inspiziert den Staubsauger - laufend, wohlgemerkt!

 

 

 

 

 

3.8.2014: Heute war richtig was los in der Wurfkiste. Die ersten können laufen (noch ganz konzentriert ein Beinchen nach dem anderen), die ersten Äuglein gehen auf - Hündin Nr. 1 hat uns ganz neugierig aus beiden Augen angeschaut, bei zwei anderen ist es erst eins....kaum kann man sich besser bewegen, wird mit den Geschwistern gerauft und sowas wie Beller waren auch zu hören. Einige können sogar schon sitzen. 

Jeder der Kleinen wird von uns täglich mindestens einmal durchgekuschelt,  das finden die Kleinen richtig interessant, beschnuppern uns und genießen es, gekrault zu werden

Alle haben jetzt mehr als das Doppelte ihres Geburtsgewichts.

 - neue Bilder unter A-Wurf, irgendwann nächste Woche folgen dann Bilder mit geöffneten Äuglein -

30.7.2014: Heute Morgen hatten wir das Gefühl, dass die Kleinen ganz plötzlich gewachsen sind. Sie haben nun seit der Geburt ihr Gewicht fast verdoppelt, machen alle erste Stehversuche und sehen langsam aus wie kleine Hundchen (vorher war unser kleinster Sohn der Meinung, es seien Meerschweinchen).

Sie schnuppern uns beim Wiegen und Kuscheln sehr interessiert ab. Joy hat Glück gehabt und hat von meinem Mann heute die eine oder andere Extraportion bekommen, weil sie ihm so leid tat - jetzt hat sie trotzdem schon wieder Hunger.

 

28.7.2014: Die Welpen wachsen und gedeihen, auch die Kleinste hat gut aufgeholt. Jetzt haben sie schon richtig dicke Bäuchlein und die Näschen werden immer brauner. Sie verlangen lautstark nach Futter und flitzen richtig  durch die Kiste - immer noch auf dem Bauch wie Robben.

 

 

 

 

 

26.7.14: Heute sind die Kleinen nicht ganz so gierig wie gesten, sie schlafen auch öfters mal und scheinen sich von ihrem Futtermarathon von gestern zu erholen. Die Näschen fangen nun an, braun zu werden (nicht schwarz, denn braun-weiße Border haben gar kein schwarzes Pigment). Die Geräusche, die die Kleinen von sich geben, werden nun auch immer hundeähnlicher.

Unsere liebe Zuchtwartin Frau Steinz war heute das erste Mal da und ist sehr zufrieden. Vielen Dank für Ihre Zeit und Mühe!

 

25.7.14: Joy ist immer noch die Heldin der Wurkiste und säugt und putzt fast ohne Pause. Allerdings hat sie ihre Spaziergänge sehr genossen und endlich wieder mit Luna gespielt. An die Welpen darf Luna aber noch lange nicht: Sie hat zweimal "gefragt" und wurde zweimal entschieden weggeknurrt. 

Die Kleinen sind heute schon deutlich lebendiger und entwickeln neue Strategien zum Robben, sehr witzig. Die letzte Nabelschnur ist abgefallen. Lauter sind sie auch geworden und stoßen spitze Schreichen aus, wenn ihnen etwas nicht passt. Sie schnuppern mich jetzt beim Wiegen an, scheinen aber wenig begeistert - Ihhh, riecht nicht nach Mama! Außer unsere kleine Maus, die kuschelt gerne. Fast alle versuchen, beim Wiegen aus der Wagschale zu springen! Und sie haben ein neues Hobby: Auf die Mama krabbeln und auf der anderen Seite runterpurzeln...

24.7.14: Heute habe ich das Gefühl, dass Joy quasi ohne Pause mit Stillen und Saubermachen beschäfigt ist. Die Nabelschnüre sind bei fast Allen schon abgefallen. Heute findet es Joy nicht mehr ganz so schlimm, wenn ich die Welpen zum Wiegen aus der Wurfkiste nehme.

 23.07.2014: Die Welpen sind da!

- Einzelbilder der Welpen unter Welpen, A-Wurf -


 

 Tag 1: Joy ist eine ganz fürsorgliche Mama.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heute Nacht hat Joy sechs süße, dicke und agile Welpen geboren. Ihre ersten Hechelversuche in der Wurfkiste hatte ich gar nicht so ernst genommen, ich dachte, dass sie noch bis zum Wochenende Zeit hätte. Um kurz vor zehn (zum Heute-Journal) wollte sie ihr erstes Baby vor dem Sofa zu Füßen meines Mannes bekommen - wir konnten sie noch überzeugen, in die Wurfkiste zu wechseln.

Beim ersten  braun-weißen Rüden mussten wir noch etwas helfen. Sie hat sich ein bischen erschrocken, als der Kleine plötzlich gequiekt hat - damit hatte sie wohl nicht gerechnet! Der wußte aber, was er wollte und hat sich lautstark bemerkbar gemacht, bis die frischgebackene Mama sich so hingelegt hatte, dass er andocken konnte.

Dann kamen direkt hintereinander noch ein braun-weißer Rüde mit lustiger Zeichnung und eine hübsche braun-weiße Hündin - die beiden hat Joy dann schon selber abgenabelt und geputzt, ganz professionell.

Nach zwei Stunden Pause dann eine dicke wunderschöne red-merle Hündin, hat gleich gequietscht und ist losgerobbt zu Mamis Milchbar,

So um vier kam dann noch ein sehr schön gezeichneter braun-weißer Rüde hinterher, da war Joy dann schon Profi. Und als ich um halb sieben aus meinem erschöpften Dämmerschlaf zu mir kam - ich trau es mich kaum zu schreiben - wurde Nummer sechs - eine perfekte kleine braun-weiße Hündin - gerade saubergeschleckt.

 

Wir erwarten Welpen Ende Juli 2014!

 Wir erwarten Welpen!
Templemoyle Kylie (Joy) und
Jason a jut out jump v.d. kleinen ArcheWir erwarten Welpen! Templemoyle Kylie (Joy) und Jason a jut out jump v.d. kleinen Arche

Joy wurde am 24.5.14 von Jason gedeckt.

Beide Eltern sind geprüfte Therapiehunde.

Wir erwarten sehr menschenbezogene und freundliche Welpen mit viel "will to please"

in den Farben braun-weiß, braun-weiß mit tan, red merle, red merle mit tan.

Bei Interesse an einem Welpen kontaktieren Sie uns bitte frühzeitig.

Weitere Infos unter "Welpen"

 22.7.2014: Joy liegt jetzt öfter mal zur Probe in der Wurfkiste, hat sogar mal ein paar Minuten gehechelt dort - anscheinend hat sie nun verstanden, wofür das Ding gut sein soll. Sie hat aber noch guten Appetit und findet auch immer noch die Meerschweinchen spannend. Beim Spazierengehen trottet sie hinter uns her und knurrt fremde Hunde sofort weg.

 

21.07.2014: Jetzt gehts in den Endspurt:  Joy ist kugelrund und recht geschafft, besonders bei den Temperaturen.  Die Wurfkiste steht schon, doch am liebsten kühlt sie das Bäuchlein auf den Fliesen. Ich glaube, sie ist schon froh, wenn sie keine Untermieter mehr hat. Noch gibts in der Körpertemperatur keine Veränderungen - wir sind gespannt, wann es los geht!

 

 

 

 

 

 

 

12.07.2014: Joy hat deutlich zugelegt, der Bauch ist richtig dick geworden. Trotzdem ist sie noch vergnügt und scheint sich nicht zu sehr daran zu stören. Hunger hat sie ständig! Die Welpenbewegungen sind deutlich zu spüren und sie hat schon versucht, sich unter unserer Eßzimmerbank ein Loch zu graben. Da dort Fliesen liegen waren ihre Bemühungen nicht sehr erfolgreich.....wir werden nun langsam mal die Wurfkiste aufstellen, damit sie beruhigt ist.

 -   Neue Fotos im Fotoalbum, u.a. die werdenden Omas und Opas -

 03.07.2014: Nun wird das Bäuchlein tatsächlich dicker - bzw. ist die Taille nicht mehr so schlank, davon ist die werdende Hundemama aber gar nicht beeindruckt - sie ist wieder richtig fit und freut sich über Bewegung, Essen und jeden Blick auf "ihre" Meerschweinchen...

 

 26.06.2014: Gestern waren wir beim Ultraschall und dürfen uns nun auf einen Wurf mit ungefähr sechs Welpen freuen. Joy fand die Sache zwar erstmal seltsam, hat dann aber sehr schön still gehalten.

 

15.06.2014: Dieses Wochenende war Joy SEHR müde, beim Spazierengehen ist sie ganz untypisch neben uns hergetrottelt und fressen wollte sie auch nicht so richtig. Nur kuscheln könnte sie ständig! Wir sehen das als gutes Zeichen und sind weiterhin gespannt.

 

12.06.2014: Am Wochenende haben wir einen Ausflug inclusive Schwimmen im See gemacht, das haben die Hunde sehr genossen. Langsam merken wir, dass Joy sich nun deutlich Luna gegenüber behauptet, Luna wird sogar angeknurrt und zieht dann beleidigt ab....

 

 08.06.2014: Nun sind die ersten zwei Wochen schon vorbei und Joy ist sehr kuschelig und anschmiegsam. Unsere große Hündin Luna schnuffelt sie immer wieder ab und ist offensichtlich eifersüchtig. Sie wäre wohl gerne zuerst an der Reihe gewesen....Joy trägts mit Fassung. Sie sonnt sich ausgiebig und abends, wenn es nicht mehr so heiß ist, flitzt sie wie wild ihrem Ball hinterher.